Springe zum Inhalt

Das Echo berichtet: Bingo-Battle bei den Schützen

Oliver Krebs vom Langenhagener Echo hat zu unserem Bingo-Battle einen tollen Text verfasst:

In Dänemark ist es quasi ein Volkssport, also ist es nur konsequent das eine gebürtige Dänin die Moderation übernimmt. Marianne Wigh-Siebert führt beim „Bingo-Battle“ des Schützenvereins Kaltenweide am Sonnabend, 27. Juni, ab 19 Uhr durchs Programm. Die Veranstaltung ist zum Auftakt erst einmal für die Kaltenweider Schützen geplant. Ihr Ehemann Axel Siebert, Vorsitzender des Schützenvereins: „Wir wollen Alternativen anbieten für die Zeit, in der wegen der Corona-Pandemie nur eingeschränkt und unter großen Auflagen Schießsport über die Bühne gehen darf.“ Bereits ab 17 Uhr bekommt jeder Gast, der ein Essen bestellt, ein Freigetränk dazu. Siebert will Jung und Alt auch in dieser besonderen Zeit zusammenführen; die aktuellen Abstands-und Hygieneregeln werden im Schützenhaus selbstverständlich eingehalten. Eine Bingo-Karte kostet drei Euro; für Sparfüchse gibt es vier Karten zum Preis von zehn Euro. Sie gelten den ganzen Abend lang. Auf die Gewinner warten hochwertige Preise.
Jetzt soll es jeden Monat Veranstaltungen geben, auch abhängig von den weiteren Lockerungen. Und dann sollen auch Freunde der Schützen zugelassen sein. Axel Siebert hat schon einige Ideen: Bogensport, Weinprobe oder ein Cocktail-Abend schweben ihm beispielsweise vor. Initiativen, die auch durchaus nach Corona weiterlaufen könnten. Anmeldungen im Schützenhaus unter der Telefonnummer (0511) 77 42 02. Anmeldeschluss ist der 25. Juni.

Der gesamte Bericht ist abzurufen unter:

https://www.extra-verlag.de/langenhagen/lokales/bingo-battle-bei-den-schuetzen-d131702.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.