Springe zum Inhalt

Tradition

 

Schützenverein Kaltenweide1

 

Der Schützenverein Kaltenweide blickt auf eine über 115 jährige Vereinsgeschichte zurück. Im Sommer 1903 wurde der Schützenverein gegründet, 1906 konnte die erste Vereinsfahne angeschafft werden, die leider nach dem zweiten Weltkrieg aus ungeklärten Gründen abhanden gekommen ist. Seit 1928 gibt es die Jugendabteilung, die somit zu den ältesten Jugendabteilungen in der Region gehört. In beiden Weltkriegen wurde der Schießbetrieb eingestellt. Ab 1950 wurde der Verein wieder aktiv. Schon 2 Jahre später waren die Jungschützen mit vollem Elan dabei. Im selben Jahr wurde der vereinseigene Spielmannszug gegründet, der sich jedoch nach 8 Jahren vom Schützenverein trennte.

Im Januar 1967 gab es für den Verein einen herben Rückschlag. Das Clubzimmer im Gasthaus Höhne brannte völlig aus. Sämtliches Inventar war nicht mehr zu retten. 1969 wurde durch die Spende einer Luftpistole von Willi Streicher die Pistolenabteilung ins Leben gerufen. Nach langem hin und her der vergangenen Jahre war es soweit und die Damenabteilung wurde gegründet. Das eigene Vereinsheim wurde 1973 eingeweiht, nachdem in den vorherigen Jahren in den die Gasträume bei Höhne und Moorbock zur Verfügung standen.

Von 1999 bis 2000 wurde das alte Schützenhaus umgebaut und aufgestockt. Nach nur 8 Monaten Bauzeit konnte das Schützenhaus im Jahre 2000 mit neuem Anblick eingeweiht werden.

Als neueste Sparte kam im Jahr 2009 das Young Spirit Orchestra (YSO) dazu. Ein Mix aus traditioneller Blasmusik und aktueller, spritziger Musik bringt das YSO zu Gehör.

Kommen wir zur Tradition. Seit der Gründung 1903 gibt es auch einen Schützenkönig. Unser erster Würdenträger war Fritz Gieselmann. 1972 kam unsere erste Königin Hella Wilkening dazu. Der Jugendkönig wurde erstmals 1921, 1922, 1939 und seit 1951 bis heute jährlich ausgeschossen.

Das traditionsreichste Event des Jahres ist und bleibt das Schützenfest, dass schon seit 1922 an Pfingsten stattfindet. Seit Jahrzehnten werden am Himmelfahrtstag die Preise und Ketten für das Schützenfest ausgeschossen. Manche Ketten werden seit über 100 Jahren bzw. 60 Jahren ausgeschossen.

Folgende Ketten kamen im Laufe der Jahre hinzu wie z.B.:

  • Gemeindekette (1960)
  • Schluckkönigskette (1963) und seit (1981) mit eigener Scheibe
  • Seniorenkette (1967)

1974 kam unsere Bayernscheibe, so wie der Bauernpokal (1977) der an die Gründungsväter des Vereins erinnern soll. Die Preisträger werden beim Winterkönigsschießen, meist Anfang November, ermittelt. Mittlerweile werden 17 Kettenträger und andere Preisträger ermittelt.

Ein großes Event ist unser Eierschießen und das Schießen auf die Gemeindescheibe am Karfreitag welches jährlich über 200-250 Bürger aus Kaltenweide und Umgebung zu uns ins Schützenhaus zieht.

Sicher dürfen wir das sportliche Geschehen nicht vergessen. Seit Jahren sind wir auf Kreisebene (Wedemark - Langenhagen) und Landesebene mit dem Gewehr und Pistole sehr erfolgreich. Bei der Landesmeisterschaft in Hannover und bei der Deutschen Meisterschaft in München sind wir in vielen Disziplinen vertreten.