Springe zum Inhalt

Ei, Ei, Ei – dritte Gemeindescheibe für Volmer beim Ostereierschießen

Die Sieger des Ostereierschießens (v.l.n.r. Siegfried Schneider, Luis Shara und Jasmin Telker)

Das Leben ist zurück – zumindest hatten viele der Anwesenden diesen Eindruck beim Ostereierschießen in Kaltenweide. Von Beginn füllte sich das Schützenhaus, sodass zu Spitzenzeiten über 200 Personen der Siegerehrung von Fabian Klatt und Stefan Gläser lauschten. Jugendleiter Klatt beglückwünschte Marleen Lippoldt und Nico Skrypkowski als Erstplatzierte bei den Kindern mit jeweils 48 Ring. Platz zwei belegte Tobin Wandt mit 47 Ring. Auf Platz drei folgte erneut eine Doppelbelegung von Levin Kloos und Neo Weiss (je 45 Ring). Sieger und Gewinner von 120 Eiern im beliebten Eierschießen war Luis Shara mit einem großartigen Teiler von 1,41, wie Gläser lobend feststellte. Es folgten Jasmin Telker auf Platz zwei (6,70 Teiler) sowie Siegfried Schneider auf Platz drei mit einem 8,06 Teiler.

Im Wettkampf um den Schinken bewies sich Tobias Lehnhardt am treffsichersten mit einem Teiler von 12,72. Dirk Trapp (Zweitplatzierter) verwies mit einem Teiler von 14,76 Tim Lehnhardt auf Platz drei (15,52 Teiler). Allen Grund zu feiern hat Dirk Volmer bereits zum dritten Mal, der erneut das Wettschießen um die Gemeindescheibe gewann und sich Bürgerkönig nennen darf.  Ein Teiler von 6,32 verhalf im dabei, die Konkurrenz um Stefan Christiansen (14,42 Teiler) sowie Vanessa Glaser (15,03 Teiler) hinter sich zu lassen. Im Anschluss an die Siegerehrung bewies das Team von Da Salvo beste Kochkünste im Rahmen des obligatorischen „Eier-Braten“. An Himmelfahrt werden die weiteren Würdenträger des Schützenvereins ermittelt, ehe an Pfingsten das Schützenfest in Kaltenweide für vier Tage den zeremoniellen Höhepunkt bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.