Springe zum Inhalt

Erfolgreiche Landesverbandsmeisterschaft

Vier Kaltenweider Nachwuchsschützen fahren zur deutschen Meisterschaft

Vom 24.06. bis zum 17.07. fanden die diesjährigen Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes in Hannover statt.

Mit insgesamt 26 Starts in der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse konnten die Trainer bereits auf eine gelungene Saison zurückblicken. Obwohl es für viele Nachwuchsathleten, nach den vergangenen zwei Jahren mit allen Widrigkeiten, der erste Wettkampf auf der größeren Bühne war, brachten alle gute Leistungen.

Die Gewehrschützen konnten sogar gleich eine ganze Medaillienflut mit in die Heimat bringen. Gemeinsam mit den Teamkollegen aus Schulenburg errangen sie insgesamt fünf Silbermedaillen und drei mal Bronze.

In der Einzelwertung erreichten Morten Hattendorf (KK 3x20) und Henri Austermann (KK-Liegend) jeweils den dritten Platz ihrer Altersklasse.

Bei ihrer ersten Landesmeisterschaft erreichte außerdem Finja Dockhorn mit persönlicher Bestleistung den 2. Platz in der Disziplin KK 3x20.

Mit diesen guten Ergebnissen konnten dieses Jahr vier Jungschützen für die Deutschen Meisterschaften Ende August in München zu qualifizieren. So gehen Nick Austermann, Henriette Trapp, Morten Hattendorf und Finja Dockhorn gleich in mehreren Disziplinen auf der Olympiaschießanlage an den Start.

„Ich bin mächtig stolz auf alle Schützen. Nach dem Start von Henriette im letzten Jahr war es insgeheim ein kleiner Traum, in diesem Jahr mit drei Nachwuchsschützen zur DM zu fahren. Dass es nun Vier sind zeigt, dass wir im vergangenen Jahr und über die Coronazeit vieles richtig gemacht haben“, so Jugendleiter Fabian Klatt.

Ein großer Dank richtet sich auch an den SSV Schulenburg und den Schützenverein Essel die den Nachwuchsschützen während des Umbaus des Kaltenweider KK-Standes dauerhaft Trainingsmöglichkeiten geboten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.